Weiter-bzw. Rückkauf von Anteilen/ Finanzierung

Antworten
MeineMeinung
Beiträge: 25
Registriert: 11. Dezember 2009, 06:25
Lieblingsverein: FC Carl Zeiss Jena

Weiter-bzw. Rückkauf von Anteilen/ Finanzierung

Beitrag von MeineMeinung »

Ist es dem potentiellen Investor erlaubt, seine Anteile an Dritte zu verkaufen? Hat der FCC (bzw. wir Mitglieder) also die Kontrolle, wer Anteile an der GmbH besitzt oder müssen wir fürchten, weiter "verhökert" zu werden?

Diese Frage wurde durch ein Artikel der ZGT beantwortet.
ZGT, 03.12.13 hat geschrieben:"Im Vertragswerk ist aber festgehalten, dass im Fall eines Verkaufes der Anteile durch den Investor der Verein das Vorkaufsrecht hat", sagt Zipfel. Der Club kann über diese Klausel verhindern, dass die Anteile an einen ungenehmen Partner weiter­veräußert werden.
Zuletzt geändert von MeineMeinung am 3. Dezember 2013, 10:57, insgesamt 2-mal geändert.
"Die meisten Zitate im Internet sind falsch" Aristoteles
Benutzeravatar
Björn
Beiträge: 1210
Registriert: 20. Juni 2005, 13:09
Lieblingsverein: FC Carl Zeiss Jena
Wohnort: Burgelin

Re: Weiterverkauf von Anteilen- Beantwortung durch ZGT

Beitrag von Björn »

Mich würde dazu aber mal interessieren von welchem Geld denn die Anteile im Fall des Falles zurückgekauft werden sollen. Besteht denn nicht die Gefahr, dass man dann wieder jemand anpumpen muss, um zu verhindern, dass ein "unangenehmer Partner" die Anteile bekommt?
Schade, S.cheiße wie kann das passieren, wie konnten wir gegen sowas verlieren?
Neon
Fan-Board-Sponsor 2020
Beiträge: 515
Registriert: 1. Dezember 2008, 19:34
Lieblingsverein: FCC

Re: Weiterverkauf von Anteilen- Beantwortung durch ZGT

Beitrag von Neon »

Und was werden die Anteile dann kosten?
Wie wird das festgelegt?
Werden die 2Mio festgeschrieben?
Sollte man aufsteigen, so will der Investor sicher mehr Geld pro Anteil.
Rainer Zipfel
Beiträge: 31
Registriert: 1. Februar 2007, 13:14
Lieblingsverein: FC Carl Zeiss Jena e.V.

Re: Weiter-bzw. Rückkauf von Anteilen/ Finanzierung

Beitrag von Rainer Zipfel »

Hallo,

der Verein besitzt das Vorkaufsrecht und muss bei Nichtausübung des Vorkaufsrecht einem Verkauf an einen anderen Käufer zustimmen.

Es gibt es keinen festen Rückkaufswert – wie will man diesen auch definieren, wenn man nicht weiß, wann und bei welcher Ligenzugehörigkeit und wirtschaftlicher Basis ein Rückkauf erfolgt. Hier müssten sich Verkäufer und Käufer einigen.

Aber nochmals: Wir stehen (womöglich) am Beginn einer Partnerschaft, da ist der Anteilsverkauf nun wirklich nicht im Fokus - aber er ist geregelt.

LG
Rainer Zipfel
Antworten